Ökostrom Preis Rechner
Verbrauch pro Jahr:
Echter Ökostrom von unabhängigen Anbietern
  • 100 % Erneuerbare Energien
  • Kein Atom- oder Kohlestrom
  • Förderung von Neuanlagen
  • Keine Verflechtungen des Unternehmens
  • Keine Verflechtungen der Erzeugungsanlagen
  • Kein Greenwashing
  • Faire Vertragskonditionen

Die Ökostromanbieter

Welchen Ökostrom Anbieter wählen?

Die Entscheidung für Ökostrom an sich ist zunächst schon einmal eine gute Entscheidung. Den Umweltnutzen können Sie jedoch noch maximieren, wenn Sie zu einem unabhängigen Ökostromanbieter wechseln der gleichzeitig auch qualitativ hochwertigen Ökostrom vertreibt.

 

Unabhängige Ökostrom Anbieter haben keine Verflechtungen mit den großen Atom- und Kohlestromkonzernen, mit Ihrer monatlichen Stromrechnung tragen Sie also nicht dazu bei, dass solche Unternehmen weiterhin Bedeutung gewinnen und verändern nachhaltig die Verteilung am Strommarkt.

 

Zusätzlich erreichen Sie durch Bezug von qualitativ hochwertigem Ökostrom, dass z.B. der Bau von Neuanlagen gefördert wird, ein weiteres Muss für eine langfristige Veränderung der Gewichtung am Strommarkt. Ebenso können Sie dadurch sicherstellen, dass der gelieferte Storm auch wirklich aus regenerativen Energiequellen stammt und Sie keinen Strom bekommen, der aus Atomkraftwerken stammt und mithilfe von bestimmten Zertifikaten "umettiketiert" wird zu Ökostrom.

Ökostromanbieter - Worauf Sie achten sollten

Nachfolgend eine Zusammenstellung von einigen Fragen, die Sie sich bei der Wahl von Ihrem Ökostromanbieter oder beim Vergleich verschiedener Stromanbieter stellen sollten oder die Sie bei Ihren Überlegungen beim Wechseln mit einbeziehen sollten:

  • handelt es sich um einen Stromanbieter, der von den großen Stromkonzernen (die neben Ökostrom auch konventionellen Strom vertreiben) unabhängig ist?
  • fließt das Geld Ihrer monatlichen Stromrechnung möglicherweise in einen Konzern oder Mutterkonzern, der selbst Kernkraftwerke oder Kohlekraftwerke betreibt?
  • fördert der Ökostromanbieter den Bau von Neuanlagen zur Erzeugung von Strom aus regenerativen Energiequellen?
  • fließt ein fester Anteil Ihrer monatlichen Stromrechnung entweder in den Bau von Neuanlagen oder in sonstige Maßnahmen zum Umweltschutz?
  • wird der Ökostrom "zeitgleich" oder "mengengleich" geliefert (siehe: Ökostrom Einspeisung), bekommen Sie also auch physisch jederzeit echten grünen Strom geliefert?
  • Wird ausschließlich Strom aus regenerativen Energiequellen geliefert (zu 100 Prozent) oder deckt der Anbieter Spitzen im Strombedarf durch konventionellen Strom?
  • handelt der Ökostromanbieter Strom an der Leipziger Strombörse EEX?
  • wird möglicherweise konventioneller Strom umetikettiert und als Ökostrom angeboten?
  • aus welchen Erzeugungsarten setzt sich der Strommix des Anbieters zusammen?
  • mit welchen Zertifikaten oder Gütesiegeln ist das Stromprodukt ausgezeichnet?

 

Neben den oben genannten Punkten sollten sie auch folgende Aspekte beachten:

  • Der Stromtarif sollte mit keiner oder allenfalls einer sehr kurzen Mindestvertragslaufzeit (wenige Wochen) verbunden sein, so dass Sie den Anbieter auch kurzfristig wieder wechseln können
  • Ebenso sollte es eine möglichst kurze Kündigungsfrist (wenige Wochen) für den Stromlieferungsvertrag geben
  • Es sollten keine Vorauszahlungen von mehreren Monaten an den Stromanbieter zu entrichten sein
  • Der Strompreis sollte nicht mit einer vereinbarten Mindestabnahmemenge verbunden sein

Empfehlenswerte unabhängige Ökostromanbieter

Unter Berücksichtigung der oben genannten Fragen gelten besonders nachfolgend genannte unabhängige Ökostromanbieter als empfehlenswert. Einen direkten Vergleich dieser Ökostromanbierer finden Sie auf der Seite Ökostrom Vergleich: