Ökostrom Preis Rechner
Verbrauch pro Jahr:
Echter Ökostrom von unabhängigen Anbietern
  • 100 % Erneuerbare Energien
  • Kein Atom- oder Kohlestrom
  • Förderung von Neuanlagen
  • Keine Verflechtungen des Unternehmens
  • Keine Verflechtungen der Erzeugungsanlagen
  • Kein Greenwashing
  • Faire Vertragskonditionen

Die Ökostromanbieter

LichtBlick SE

Ökostrom Anbieter LichtBlick

LichtBlick ist der größte unabhängige Energieanbieter in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg versorgt seine Kunden seit 1999 mit zertifiziertem Ökostrom aus erneuerbaren Energien. Seit 2007 bietet LichtBlick zusätzlich ein klimafreundliches Erdgas-Biogas-Produkt an.

 

Bereits über 650.000 Kunden (11/2015) vertrauen auf Energie von LichtBlick. Im September 2009 vereinbarte LichtBlick eine Energie-Partnerschaft mit Volkswagen zum Bau von ZuhauseKraftwerken. Zu den namhaften Referenzkunden zählen der Deutsche Bundestag, das Bundesumweltministerium und Tchibo.

 

LichtBlick fördert regenerative Energien, kämpft für einen fairen Wettbewerb im Strom- und Gasmarkt und engagiert sich langfristig für den Regenwaldschutz in Ecuador. LichtBlick belegte zuletzt Platz eins unter den Energieversorgern beim Kundenmonitor Deutschland und erhielt beim aktuellen Stromanbieter-Test der Stiftung Warentest die Note "gut".

LichtBlick Ökostrom

Ökostrom von LichtBlick stammt zu 100 Prozent aus regenerativen Energiequellen. Der Strom wird regelmäßig vom TÜV Nord auf die untenstehende Zusammensetzung überprüft und zertifiziert. Zusätzlich ist LichtBlick Ökostrom mit dem ok-power Label (EnergieVision e.V.) ausgezeichnet.

 

LichtBlick Ökostrom wird zum Großteil aus Wasserkraftwerken in Norwegen, Österreich und Finnland bezogen. Die Kraftwerke genügen hohen ökologischen Ansprüchen. Das österreichische Kraftwerk "Freudenau" mit einer Leistung von 172 MW gilt z.B. als eines der umweltfreundlichsten Wasserkraftwerke Europas.

 

Nach den Kriterien des ok-power-Labels stammen dabei ein Drittel aus Kraftwerken, die nicht älter als 6 Jahre sind. Ein weiteres Drittel stammt aus Kraftwerken, die nicht älter als 12 Jahre sind. Durch diesen Auflagen resultiert eine wachsende Nachfrage nach dem Ausbau von Neuanlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien.

LichtBlick Ökostrom - Detaillierte Informationen

 
Anbieter LichtBlick
 
Gründungsjahr: 1998
Kundenzahl: Mehr als 650.000
 
Ökostrompionier: Ja
"Grünes" Geschäftskonto: Nein
Geschäftskonten bei:
  • Postbank Hamburg
 
Tarif Ökostrom - Privatkunden
 
Grundpreis: 8,95 € / Monat
Arbeitspreis: 27,99 Cent / kWh
Tarif Optionen:
  • Wärmepumpe mit Eintarifzähler 19,49 Cent / kWh
  • Wärmepumpe mit Doppeltarifzähler 22,49 Cent / kWh (HT), 19,49 Cent / kWh (NT)
  • Nachtspeicherheizung mit Eintarifzähler 18,76 Cent / kWh
  • Nachtspeicherheizung mit Doppeltarifzähler 24,49 Cent / kWh (HT), 18,76 Cent / kWh (NT)
  • Haushalt mit Doppeltarifzähler 26,94 Cent / kWh (HT), 24,94 Cent / kWh (NT)
 
Kündigungsfrist: 4 Wochen
Mindestvertragslaufzeit: Keine
Preisgarantie:
Tarif gültig ab: 01.01.2017
 
Energiemix:
  • 100% Wasserkraft
Stromherkunft:
  • Deutsche Wasserkraftwerke
Zertifizierungen:
  • TÜV Süd "Wegbereiter der Energiewende"
Bundeseinheitlicher Tarif: Ja
Zeitgleiche Einspeisung: Nein
Direkte Lieferverträge mit Erzeugeranlagen: Ja
Offenlegung der Erzeugeranlagen: Ja
Neuanlagenförderung: Nein
Keine RECS Zertifikate: Ja
Keine Eigentums-Verflechtungen des Unternehmens: Ja
Keine Eigentums-Verflechtungen der Erzeugeranlagen: Ja
 
Sonstige Infos:
  • Mit innovativen Lösungen wie SchwarmEnergie und ZuhauseStrom ist LichtBlick eine treibende Kraft auf dem Weg zu einer nachhaltigen Zukunft der Energie.
Berichte:
  • Öko-Test 09/2016
  • Öko-Test 09/2015
  • Öko-Test 09/2014
  • Öko-Test 09/2013
  • Öko-Test 05/2011
  • Stiftung Warentest 02/2012
  • Focus Money 11/2014
  • Focus Money 10/2014
  • Focus Money 02/2011
  • Kundenmonitor 2009-2014
 
Links:
 
Stand (letzte Aktualisierung): 18.09.2017
 
Alle Angaben ohne Gewähr. Die Daten wurden zum angegebenen Zeitpunkt von den Websites der jeweiligen Ökostrom Anbieter übernommen und haben sich möglicherweise inzwischen geändert.