Ökostrom Preis Rechner
Verbrauch pro Jahr:
Echter Ökostrom von unabhängigen Anbietern
  • 100 % Erneuerbare Energien
  • Kein Atom- oder Kohlestrom
  • Förderung von Neuanlagen
  • Keine Verflechtungen des Unternehmens
  • Keine Verflechtungen der Erzeugungsanlagen
  • Kein Greenwashing
  • Faire Vertragskonditionen

Die Ökostromanbieter

Greenpeace Energy eG

Greenpeace Energy ist einer der größten bundesweiten und unabhängigen Ökostrom-Anbieter in Deutschland. Das Unternehmen befindet sich auf dynamischem Wachstumskurs und versorgt inzwischen (01/2018) mehr als 130.000 Kunden, darunter mehr als 9.000 Geschäftskunden, mit sauberem Strom. Organisiert ist Greenpeace Energy als Genossenschaft mit über 25.000 Mitgliedern.

 

Die Einlagen der Genossenschaftsmitglieder sorgen für eine solide Eigenkapitalbasis, die den Ökostromanbieter unabhängig von Banken und Großanteilseignern macht. Die Genossenschaftsmitglieder sind nicht nur die Firmeninhaber, sondern gleichzeitig auch Kunden, was für gleichgerichtete Interessen sorgt.

Greenpeace Energy Ökostrom

Ökostrom von Greenpeace Energy stammt zu 100 Prozent aus umweltfreundlichen Kraftwerken, die erneuerbare Energien nutzen. Alle Kunden werden nach dem glaubwürdigsten Verfahren, der "zeitgleichen Einspeisung" versorgt. Das bedeutet, dass sauberer Strom eingespeist wird, wann immer die Kunden Strom verbrauchen, und in der Menge, in der sie ihn verbrauchen. Dafür wird der Verbrauch mit Hilfe so genannter Standardlastprofile errechnet.

 

Ein Greenwashing von Normalstrom mit zugekauften Zertifikaten, wie beispielsweise RECS-Zertifikaten, schließt Greenpeace Energy kategorisch aus.


Weiteren Nutzen für die Umwelt bringt die Neubauverpflichtung von Greenpeace Energy. Jeder Neukunde wird nach maximal fünf Jahren vollständig aus sauberen Kraftwerken versorgt, die nicht älter als fünf Jahre alt sein dürfen. Zudem baut Greenpeace Energy über die Tochter "Planet Energy" solche Anlagen auch selbst. Sechzehn Öko-Kraftwerke mit zusammen rund 78 Megawatt Leistung sind bereits in Betrieb oder Planung.

greenpeace Energy Ökostrom - Detaillierte Informationen

 
Anbieter Greenpeace Energy eG
 
Gründungsjahr: 1999
Kundenzahl: Mehr als 138.000
 
Ökostrompionier: Ja
"Grünes" Geschäftskonto: Ja
Geschäftskonten bei:
  • Bank für Sozialwirtschaft
 
Tarif Ökostrom - Privatkunden
 
Grundpreis: 8,90 € / Monat
Arbeitspreis: 28,50 Cent / kWh
Tarif Optionen:
  • 28,50 Cent / kWh
  • 28,70 Cent / kWh (Solarstrom plus) + 1 Cent / kWh Förderbeitrag für neue Solaranlagen
 
Kündigungsfrist: 4 Wochen
Mindestvertragslaufzeit: Keine
Preisgarantie: 31.12.2019
Tarif gültig ab: 01.01.2019
 
Energiemix:
  • 50% Wasserkraft
  • 50% Windenergie
Stromherkunft:
  • Deutsche und österreichische Windkraftwerke und Wasserkraftwerke
Zertifizierungen:
  • OK Power Plus
  • TÜV Nord
  • OmniCert
Bundeseinheitlicher Tarif: Ja
Zeitgleiche Einspeisung: Ja
Direkte Lieferverträge mit Erzeugeranlagen: Ja
Offenlegung der Erzeugeranlagen: Ja
Neuanlagenförderung: Ja
Keine RECS Zertifikate: Ja
Keine Eigentums-Verflechtungen des Unternehmens: Ja
Keine Eigentums-Verflechtungen der Erzeugeranlagen: Ja
 
Sonstige Infos:
  • Die Genossenschaft Greenpeace Energy wurde ins Leben gerufen, weil die Umweltschutzorganisation Greenpeace e.V. 1999 vergeblich einen Stromanbieter suchte, der ihre strengen Kriterien für Ökostrom erfüllte. Schließlich nahmen engagierte Greenpeace-Mitarbeiter die Herausforderung selbst an. Nach wie vor hält Greenpeace Energy eG vertragsgemäß die anspruchsvollen Greenpeace-Kriterien ein.
Berichte:
  • Öko-Test 09/2018
  • Öko-Test 09/2017
  • Öko-Test 09/2016
  • Öko-Test 09/2015
  • Öko-Test 05/2011
  • Öko-Test 04/2010
  • Stiftung Warentest 02/2012
  • Stiftung Warentest 10/2009
  • Empfohlen von Robin Wood und BUND
 
Links:
 
Stand (letzte Aktualisierung): 14.11.2018
 
Alle Angaben ohne Gewähr. Die Daten wurden zum angegebenen Zeitpunkt von den Websites der jeweiligen Ökostrom Anbieter übernommen und haben sich möglicherweise inzwischen geändert.